Telefon 0251 – 4844 6324 | kontakt@wir-pflegen.nrw 

AUS DEM VEREIN

Fachtag und Mitgliederversammlung von wir pflegen e.V. im Oktober 2021


Am Freitag, den 15.10.2021 brachen einige Vereinsmitglieder aus NRW auf ins benachbarte Niedersachsen, nach Osnabrück, um dort am Fachtag teilzunehmen und am Samstag der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes beizuwohnen, die unser Bundesverband wir pflegen e.V. ganz wunderbar organisiert hat.

 Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von wir pflegen NRW e.V. moderierte die Veranstaltung. Es begann mit einer Begrüßung durch den „alten“ Vorstand, dann folgte eine Videobotschaft zur Pflegesituation in Niedersachsen von Daniela Behrens aus dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Die Sozialdezernentin der Stadt Osnabrück Katharina Pötter sprach über Pflegende Angehörige in Osnabrück und stellte aus ihrer Perspektive den Status quo und den Ausblick dar. Weiter ging es mit der Pflegewissenschaftlerin Prof. Dr. Elke Hotze von der Hochschule Osnabrück; ihr Vortrag trug den Titel „Angehörige pflegen – Ja bitte! Auf dem Weg in eine sorgende Gesellschaft?!“.

Kaffee und Kuchen luden zum Austausch über die vorangegangenen Themen ein.

Nach der Stärkung ging es mit dem Podiumsgespräch zum Thema „Mit uns, nicht über uns – Einbeziehung pflegender Angehöriger in die kommunale Pflegeplanung“ weiter. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hatte Zeit, seine Sichtweise darzustellen. An der Podiumsdiskussion nahmen Anke Jacobsen (Stadträtin, Vorsitzende Sozial- und Gesundheitsausschuss Osnabrück), Claudia Rottmann (Selbsthilfe -Kontaktstelle für Landkreis und Stadt Osnabrück), Petra Herder (Senioren- und Pflegestützpunkt Landkreis Osnabrück), Ingrid Schaal (Alzheimer Gesellschaft Osnabrück), Dr. Gisela Löhberg (Leiterin SHG Pflegende Angehörige Osnabrück). Anja Staschinski (Firma Hellmann, Corporate Social Responsibility) sprach über die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Lena Bührs  und Larsen Trentmann (Familienentlastender Dienst Osnabrück) stellten Unterstützungsangebote vor. Bärbel Börger und Maike Sievering (Wunderbunt e. V.) sprachen über die besonderen Belastungen von pflegenden Eltern.

Nach dem Schlusswort endete die Veranstaltung.

Am Abend saßen wir mit anderen Mitgliedern gemütlich beisammen und nutzten die Gelegenheit zum Austausch und zum Vernetzen.

Am Samstag, den 16.10.2021 ging es weiter mit der Mitgliederversammlung. Brigitte Brzeski übernahm kurzerhand den Bericht aus Nordrhein-Westfalen. Der neu gewählte Vorstand wird sich demnächst auf der Seite des Bundesverbands wir pflegen e.V. vorstellen. Am Samstagabend fand noch ein gemeinsames Treffen, und am Sonntag ging dann wieder Richtung Heimat Nordrhein-Westfalen.

 

BÜRO IN MÜNSTER

wir pflegen - Interessenvertretung u. Selbsthilfe pflegender Angehöriger in Nordrhein-Westfalen e.V.

Berliner Platz 29
48143 Münster

KONTAKT AUFNEHMEN

Ihre Fragen und Anliegen beantworten wir gerne unter
0251 – 4844 6324 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONEN / LINKS

  

IM VERBUND