Telefon 0251 – 4844 6324 | kontakt@wir-pflegen.nrw 

ALLGEMEINE ENTWICKLUNGEN

„Kurzzeit- und Tagespflege sind in NRW „Mangelware“ – Aktuelle Studien zeigen eklatante Versorgungsengpässe auf


Pflegende Angehörige berichten zahlreich, dass Plätze in der Kurzzeitpflege in vielen Regionen kaum bis gar nicht verfügbar sind. Diese Erfahrungen untermauert nun eine durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen in Auftrag gegebene Studie. So kommen auf einen Kurzzeitpflegeplatz in NRW im Durchschnitt 31 häuslich versorgte Pflegebedürftige. Zudem wird die Kurzzeitpflege heute primär als Übergang zwischen einem Krankenhausaufenthalt und einer pflegerischen Anschlussversorgung genutzt. Damit erfüllt sie nicht mehr die Aufgabe der Entlastung pflegender Angehöriger im Pflegealltag. 

Eine Befragung des WDR zeigt zudem, dass die Lage in der Tagespflege ebenfalls prekär ist. Das Ergebnis: Auf 100 Einwohner über 80 Jahre kommen im Durchschnitt 1,3 Tagespflegeplätze. 

Die Zahlen verdeutlichen: Der Pflegenotstand ist immens und das aktuelle Pflegesystem hat zur problematischen Versorgungslage beigetragen. Daher ist aus Sicht von wir pflegen NRW ein Richtungswechsel dringend geboten.“ 

MAGS Studie: https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMV17-527.pdf

WDR Umfrage: https://www1.wdr.de/verbraucher/gesundheit/altenpflege-122.html

BÜRO IN MÜNSTER

wir pflegen - Interessenvertretung u. Selbsthilfe pflegender Angehöriger in Nordrhein-Westfalen e.V.

Berliner Platz 29
48143 Münster

KONTAKT AUFNEHMEN

Ihre Fragen und Anliegen beantworten wir gerne unter
0251 – 4844 6324 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONEN / LINKS

  

IM VERBUND