Telefon 0251 – 4844 6324 | kontakt@wir-pflegen.nrw 

AKTUELLES

  • Home
  • Home / Aktuelles
  • Lokales
  • Die Ergebnisse der VdK-Pflege-Studie sind online: Im Lockdown litten zwei Drittel der zu Hause Gepflegten unter Angst und Isolation

Die Ergebnisse der VdK-Pflege-Studie sind online: Im Lockdown litten zwei Drittel der zu Hause Gepflegten unter Angst und Isolation


16000 Menschen sind dem Aufruf gefolgt und haben an der VdK-Pflegestudie teilgenommen, die von der Hochschule Osnabrück durchgeführt wurde. Mehr als zwei Drittel von ihnen litten unter den Belastungen, die durch Corona hinzukamen.

Der VdK kündigt als Konsequenz aus der politischen Ignoranz der häuslichen Pflege nun juristische Schritte an. „Deswegen werden wir jetzt die unter anderem einkassierte Erhöhung des Pflegegeldes einklagen – notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht“, sagte Bentele. Die Erhöhung aller Pflegeleistungen im Umfang von 1,8 Milliarden Euro war bereits angekündigt, wurde aber bei der Pflegereform im Juli nicht umgesetzt.

Wir pflegen NRW e.V. unterstützt diese Forderungen des VdK.

Ausführliche Informationen zur Pflegestudie, wie den ersten Zwischenbericht, finden Sie hier: https://www.vdk.de/deutschland/

BÜRO IN MÜNSTER

wir pflegen - Interessenvertretung u. Selbsthilfe pflegender Angehöriger in Nordrhein-Westfalen e.V.

Berliner Platz 29
48143 Münster

KONTAKT AUFNEHMEN

Ihre Fragen und Anliegen beantworten wir gerne unter
0251 – 4844 6324 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONEN / LINKS

  

IM VERBUND